Besinnliches …

Wissensrevolution – Wie lange brauchen Sie, um zum alten (W)eisen zu gehören?

weihnachtsbaum

 

Ich möchte Ihnen eine kleine Geschichte erzählen:

„Als ein religiöser Würdenträger ein ostfriesisches Dorf besucht, wird ihm zu Ehren ein Fasanenschießen veranstaltet. Hunde werden losgelassen und die Fasane werden aufgescheucht. Ein Jäger schießt, trifft, und der Fasan fällt mitten in den Dorfweiher. Ohne zu zögern, geht ein Dorfbewohner auf den Weiher zu; als er am Wasser angekommen ist, geht er einfach weiter über das Wasser – bis er beim Fasan ist, den er aufhebt und trockenen Fußes zurückbringt. Der Würdenträger ist beeindruckt. Als sich diese Prozedur noch zweimal wiederholt, beschließt er: „Das kann ich auch. Den nächsten Fasan hole ich.“ Aber als er versucht, über das Wasser zu gehen, versinkt er sofort. Während er klatsch-nass aus dem Weiher klettert, sagt ein Ostfriese leise zum anderen: „Glauben hat er schon. Aber er weiß halt nicht, wo die Steine liegen …“

Angeblich verdoppelt sich das menschliche Wissen alle 18 Monate. Ähnlich wie sich die Leistung der Mikroprozessoren alle 18 Monate verdoppelt.

Doch wissen Sie, welches das “ richtige, essentielle Wissen“ ist?  Kant hat es einmal durchdenken, um es zu verstehen genannt.

Das Internet bietet eine Fülle an Wissensfragmenten – Nehmen Sie sich die Zeit diese zu „durchdenken“?

 

Schreibe einen Kommentar