Das Puzzle des selbst-tragenden Aufschwungs

ifo-Geschäftsklimaindex ist für eine Überraschung gut

Rimpar bei Würzburg (cogito-paul.de) –

Die Stimmung in der deutschen Industrie hat sich im Oktober überraschend für die volkswirtschaftlichen Beobachter  aufgehellt.

Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 106,8 Punkten im Vormonat auf 107,6 Punkte, wie das Münchener ifo-Institut heute  mitteilte. Volkswirte hatten dagegen mit einem leichten Rückgang auf 106,6 Punkte gerechnet.

Der Anstieg ist sowohl auf die Bewertung der aktuelle Lage als auch auf die Erwartungen zurückzuführen. Die Lagebeurteilung stieg von 109,8 Punkten im Vormonat auf 110,2 Punkte, die Erwartungskomponente von 103,9 auf 105,1 Punkte.

Dieser Wert ist insofern nicht überraschend, da gegenüber den allgemeinen Erwartungen die Auftragseingänge von vor 2 Wochen eine entsprechende Robustheit andeuteten. Auch die Werte zur Binnennachfrage liessen nicht wirklich auf einen schwachen September schließen.

Deutschland befindet sich zur Zeit in einer Win-Win – Situation. Der Export brummt, so meldete heute China ebenfalls ein stärkeres Wirtschaftswachstum als gedacht und auch aus der stärksten Volkswirtschaft der Welt mehren sich die Signale , dass die Konjunkturerlahmung aus dem Sommer überwunden ist.

Damit stellt sich für mich die Frage, wie hoch wird unser Bip 2010 offiziell gemeldet.

Nach meiner Prognose wird vor allem das vierte Quartal 2010 ähnlich stark wie das zweite, so dass am Ende eine 3,9 stehen sollte….

Was mich freudig stimmt, ist das die Schätzungen für 2011 zu gering sind, sobald die Amis wieder mitmachen, wird dies alleine 0,7 % bei uns draufsatteln…so dass über das Jahr auch die 3 , 2 % erzielt  werden kann.

freundlichst

Up

2 Gedanken zu „Das Puzzle des selbst-tragenden Aufschwungs“

  1. Eine Prognose zur Bestätigung der Aussage:

    Im 1. Quartal 2011 wird die EZB den Leitzins erstmals seit dem 7.5.09 (1,0)wieder anheben, vmtl. um 25 Basispunkte. (Wv. 1.4.11).

    Die 18 Monate nach der 1. Zinsanhebung durch die Zentralbank im neuen Zyklus sind die besten an der Aktienbörse. (Einfach prüfen.)

    In Australien wurde der Anfang gemacht, ich habe das damals noch bei TB kommentiert und viel Spott geerntet („Außenseiterbörse“), dabei war es die Wende in den neuen Aufwärtszyklus.
    by the way….
    für Australien-Engagements hat es sich schon ausgezahlt,
    für deutsche und internationale Engagements wird es sich auszahlen.
    Freuen wir uns drauf!

    P.S.: „Fihting the FED“ beginnt immer erst am Mittelwert der historischen Zinsschritte, der allerdings kontinuierlich sinkt.

    1. wobei sich die Tendenzen verstärken, dass die EZB diesen Schritt nur tun kann, wenn der Rest Europas nachzieht…auch wenn es für unseren teutonischen Tiger sinnvoll wäre…

      die FED und die Japaner denken ja momentan eher über die andere Alternative nach..QE 2..

Schreibe einen Kommentar