Der Tag der Wahrheit….GFE Nürnberg ..die heiße Abluft des BHKW´s Anbieters!

GFE Nürnberg: Geschäftsleitung wegen bandenmäßigen Betruges festgenommen

Seit Jahresbeginn verkauft die Gesellschaft zur Förderung erneuerbarer Energien GFE aus Nürnberg eine angebliche Weltsensation: das Volks-Blockheizkraftwerk im Container auf Rapsölbasis.

Convent Preis zwischen 30.000 und 100.000 Euro. Das Kapital würde sich in 20 Jahren versechsfachen, hieß es. 3.000 Anleger sollen auf die Versprechungen herein und könnten bis zu 350 Millionen Euro überwiesen haben. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg spricht von einem Betrag im zweistelligen Millionenbereich.

Nun ist es passiert…noch am 30. September warnte ich vor „solchen todsicheren Schneeballsystemen„…heute wurde der innovative Hersteller von BHKW´mit nobelpreisverdächtigem technischem Wirkungsgrad und Prospekten eines Schuljungen …zeitnah dahin befördert, wo die Jungs hingehören.

Allen Geschädigten bzw. allen Investoren rate ich, sich umgehend mit der eigens eingerichteten Hotline des Kommissariats 42 der Polizei Nürnberg unter der Telefonnummer 0911-21125999 in Verbindung zu setzen. Dort können SIe auf Band ihren Namen und Adresse hinterlassen.

5 Gedanken zu „Der Tag der Wahrheit….GFE Nürnberg ..die heiße Abluft des BHKW´s Anbieters!“

  1. Pingback: bodybuilding.com
  2. Wenn er die erste Millionen voll hat soll er sich nochmal melden??? Und dann machen Sie es oder wie?? 😀 wenn er genug andere Menschen verarscht hat, dann fallen Sie also auch drauf rein.. aber erst dann 😀
    So ein dummer kommentar… Schwabe halt 😀

  3. Wenn ich mir die Berichterstattung und die Aussagen der Pressestelle der Staatsanwaltschaft durchlese, fallen mir auf Anhieb ettlich Unsachlichkeiten und der enorme Sensationsjournalismus auf. Wer die Staatsanwaltschaft ins Spiel gebracht hat, ist wohl schnell erkannt.
    Trotz all den „Betrugsüberschriften“ mit „Opfern“ und „Vorgauklern“, sollte man jedoch bedenken, dass es sich hier um Ermittlungen handelt und keinen Prozess!
    Aber natürlich leben wir ja in einem Staatssystem, in dem keine Schuld bewiesen werden muss, da jeder einfach mit dem Finger drauf zeigen darf!
    Ich kann nur allen Kritikern und Kunden der GFE raten abzuwarten, bis die Datenlage von der Polizei gesichtet und die Verantworlichen der GFE dazu befragt wurden.
    Ich habe keine Einwände dagegen, dass sich nun Anwälte anbieten, die hilfreich zur Tat stehen, aber auch diese sollten keine voreiligen Schlüsse ziehen. Denn, so wie die GFE Rechenschaft ablegen muss und auch tut(!), so gilt dies ebenso für alle unsachlichen „Fingerzeiger“.
    Die Verzögerungen beim Aufstellen der Container sind begründet und die Produktion arbeitet den Versatz auf.
    Die Konten- ,Finanz-, Wirtschafts- und technischen Daten wurden den Ermittlern vorgelegt. Ebenso alle Unterlagen zu den Gutachten und Verbräuchen.
    Solange die Ermittlungen laufen ist nichts entschieden. Wer anderes behauptet, lebt nicht im deutschen Rechtsstaat.
    Somit verbleibe ich erwartungsvoll.

  4. Ein „Vertriebsmann“ dieser Firma, wollte auch mich vor ca. 3 Monaten für eine Investition in diese Wunderwerke der Technik gewinnen.“ohne jegliches Risiko für den Anleger usw.“Ich hab ihm damals gesagt, wenn er die erste Million voll hat, soll er sich bei mir melden und mich noch einmal fragen.

Schreibe einen Kommentar