Der teutonische Tiger – Staatsschuldenkrise und Hortung liquider Mittel

Wie legen die Erfolgreichen ihr Geld an

Nach den BVR-Angaben verfügte 2010 jeder private Haushalt in Deutschland im Durchschnitt über ein Geldvermögen von rund 115.400 Euro. Diesem Vermögen stand eine durchschnittliche Verschuldung pro Haushalt von 38.200 Euro gegenüber. Im Verhältnis zum verfügbaren Einkommen der privaten Haushalte verringerte sich der Schuldenstand pro Haushalt auf 96 Prozent – den niedrigsten Stand seit 15 Jahren. Neben dem Geldvermögen hatten die privaten Haushalte 2010 nach Schätzungen des BVR außerdem ein Sachvermögen – unter anderem in Form von Immobilien – in Höhe von rund 6770 Milliarden Euro.

 

 

Ein Gedanke zu „Der teutonische Tiger – Staatsschuldenkrise und Hortung liquider Mittel“

  1. Pingback: bodybuilding.com

Schreibe einen Kommentar