Higgs – ein Prost auf das Gottes-Teilchen!

(Rimpar bei Würzburg -Up) – Da ist es nun. So zumindest die ersten seit gestern lautenden Berichte zum letzten Puzzle des theoretischen Standardmodells der Physik.

Oder für uns Normalsterberliche ausgedrückt: Mit diesem Higgs-Feld, welches bei ausreichender Schwingung durch äußere Einwirkung ein Boson von sich gibt, kann man nun auf die Kraft rückschließen, welche uns die Masse gibt.

Dicht an der Grenze zur Anerkennung

Die Daten zeigten klare Signale von einem neuen Teilchen im Signifikanzbereich von 5 Sigma. Das gilt als Grenze, damit eine Entdeckung wirklich anerkannt ist. „Die Ergebnisse sind vorläufig, aber das 5-Sigma-Signal im Bereich um 125 GeV, das wir sehen, ist drastisch“, teilte das Cern mit. „Es ist schwer, nicht aufgeregt zu werden bei diesen Ergebnissen“, sagte Cern-Forschungsdirektor Sergio Bertolucci.

Newtons Apfel hatte also einen Grund auf die Erde zu fallen.

Uns Sheldon aus Big Bang Theory darf feiern.

 

Schreibe einen Kommentar