Rettet der Goldman-Skandal Obamas Reform?

Ein Sieg der Vernunft ?

Will die Politik an Goldman Sachs ein Exempel statuieren? Zumindest dürfte der Betrugsverdacht gegen die renommierte Investmentbank US-Präsident Barack Obama gelegen kommen: Er will mit schärferen Regeln die Finanzmärkte unter Kontrolle bringen.
fragt die ARD.
Mein Kommentar hierzu:
Unabhängig jeglicher Ideologie sollte – jedem- mittlerweile klar sein, das die genannten Vorschläge, nur eine Lücke schließen…welche bei gesundem Menschenverstand ausser jeder Diskussion stehen sollten.
Man muss sich die Konstruktionen doch nur ansehen….
Ein Institut wettet ohne Eigenkapital mit dem bis zu 200 fachen Hebel auf die Kursbewegung von einem halben Prozent  einer synthetischen Anleihe, welche – oftmals- von Juristen zusammengestellt und Mathematikern umgesetzt werden, welche nicht einmal einen Minimal – zugang zu den Marktmechanismen besitzen.
Und das Ganze ….zu welchem Zweck ?
Eben….Eine weltweite Umsetzung der geforderten Regulierungen bringen nur so etwas wie den „Normalzustand“ auf Gesetzespapier….und schützen die Allgemeinheit…..
vor solch erfolgten
Gemeinheiten….
freundlichst
Up

2 Gedanken zu „Rettet der Goldman-Skandal Obamas Reform?“

  1. Vielen Dank !

    Jepp…zudem scheint die Klage wirklich politisch motiviert zu sein…ein Rechtsexperte kommentierte Sie als “ grottenschlecht“..
    sowohl in der Ausführung als auch die inhaltliche Kausalität betreffend..

Schreibe einen Kommentar