Schlagwort-Archive: Psychologie der Märkte

Dax stetig seit August 2011 unter Buchwert!

(Up – Rimpar bei Würzburg)

Seit einer Woche hat der DAX rund 4,5 Prozent verloren. Und das obwohl viele deutsche Unternehmen starke Gewinne und gute Fundamentaldaten vorweisen und ihren Anteil am Export in die Schwellenländer zunehmend ausweiten.

Vor allem Letzteres könnte sich wie seit letzten Herbst in den nächsten Monaten bei einer fortgesetzten Erholung der Märkte – welche seit August 2012 zu beobachten ist, als wichtig erweisen. Dax stetig seit August 2011 unter Buchwert! weiterlesen

Deutschland: Der Leuchtturm der Europa den Weg aus der Krise weist?

Unser Stubentiger DAX: Läuft es jetzt wie 2009? Wird ein Aufschwung 2013 antizipiert?

Die jüngsten kleinen Rückschläge beim DAX werden von den Anlegern  zum Einstieg genutzt. Trotz des in den letzten Monaten deutlich gestiegenen Kursniveaus kann das nicht verwundern, denn nachdem zunächst nur die Zentralbanken für Hoffnung gesorgt hatten, kommen jetzt endlich auch aus der Realwirtschaft Signale für eine Trendwende.

Bereits seit Wochen liefern die statistischen Wirtschaftsdaten aus USA und China – wenn man die saisolellen Effekte – glättet deutliche Trendwendesignale in Richtung Aufschwung. Deutschland: Der Leuchtturm der Europa den Weg aus der Krise weist? weiterlesen

Der Crashprophet von New York – Statistik im Feld der Minen

Experte: „US-Aktienmarkt ist überbewertet und wird fallen“

Der Aktienexperte von Trimtabs, Charles Biderman, hält die jüngste Rally bei den US-Aktien für bald beendet. Seiner Auffassung nach steht eine Korrektur vor der Tür, wie er in seinem Internet-Blog mitteilte. Der Crashprophet von New York – Statistik im Feld der Minen weiterlesen

Der Apfel und die lockere Schraube: Apples I Phone 5 oder Schildbürga aus Schweden!

Geheime Apple-Neuheit – I Phone 5 soll am 12.Sptember vorgestellt werden Der Apfel und die lockere Schraube: Apples I Phone 5 oder Schildbürga aus Schweden! weiterlesen

Unser von der breiten Masse wenig beachteter Stubentiger – Dax steht vor der Entscheidung des Jahrzehnts!

Verpassen Sie nicht das Come Back der verschmähten Aktie als Anlage!

( Rimpar bei Würzburg -UP) Was ist der klassische, utopische  Wunsch des  Anlegers? Richtig – die eierlegende Wollmilchsau – welche das Anlagedreieck zu seinen Gunsten auflöst. Unser von der breiten Masse wenig beachteter Stubentiger – Dax steht vor der Entscheidung des Jahrzehnts! weiterlesen

1.019.530.810.000 Euro für Europas Banken in 9 Wochen!

EZB-Dreijahrestender- Draghis dicke Berta – zweite Tranche und vorest letzte: 529.530.810.000 Euro

Konditionen: 1 % p.a. – so da ist er nun gewesen- Draghis zweiter Streich. Diese Zahl ist beeindruckend doch wie so oft rein virtuell. 1.019.530.810.000 Euro für Europas Banken in 9 Wochen! weiterlesen

Die Zahl des Jahres 2012 – knackt die EZB die Billion Euro? Draghi ersäuft die Spekulanten!

24.02.2012 – Der neue 3 Jahres-Tender  der EZB für Februar wird gerade ausgeschrieben – nach durchschnittlichen Schätzungen der Finanzbeobachter werden nochmals 600 Milliarden erwartet.

Bereits der letzte  3 – Jahres Tender im Dezember  hat am Staatsanleihemarkt wahre Wunder bewirkt. Als Hedgefund würde ich mir jetzt langsam Sorgen um meine Margin machen. Denn nach Markt-Gerüchten hat  ein signifikanter Teil  auf den Untergang und die Ansteckung der Eurozone gewettet. Die Zahl des Jahres 2012 – knackt die EZB die Billion Euro? Draghi ersäuft die Spekulanten! weiterlesen

Rückschau – bei gesicherter Information – Aus guter Tradition Ausblick 2012

Gestern wurde das vorläufige Bip 2011 für Deutschland  gemeldet: Stolze 3,0 % sind es  geworden. Die Lohnsteigerung war auf ähnlichem Niveau, auch wenn man festhalten muss, das viele Aufträge durch Überstunden geleistet wurden oder liegt es am Fachkräftemangel –  denn der Indikator für Arbeitsangebote der BA ist im Dezember 2011 auf ein Allzeithoch gestiegen. Wer sich erinnert, bei der Prognose der fundamentalen Entwicklung 2011 liegt das Cogito-Kapitalmarktmodell ziemlich genau. Rückschau – bei gesicherter Information – Aus guter Tradition Ausblick 2012 weiterlesen

Krieg der Computer – FINRA will Codes für das High Frequency Trading

„In einem pragmatischen Schritt fordert die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) die Offenlegung von Codes des umstrittenen Ultrakurzfristhandels. High Frequency Trading wird von Hochleistungs-Computer-Systemen umgesetzt, die nach festen Algorithmen handeln und dabei oft nur Bruchteile von Cent-Beträgen pro Trade als Gewinn einstreichen. Krieg der Computer – FINRA will Codes für das High Frequency Trading weiterlesen