Archiv der Kategorie: Investmentwarnungen

The quest for the return on the invest – Mittelstandsanleihen

Rimpar(Up)- Bitter kaltes Aprilwetter und Zeit mal wieder etwas zu veröffentlichen.  Aus Langeweile habe ich mir neben den Aktien mal wieder den Markt der Mittelstandsanleihen angesehen – auch weil seit ein paar Tagen auf n-tv die CLINICAl ALL – Anleihe mit 6,5 % Kupon beworben wird. Investieren seit 2008- und irgendetwas mit Medizin. Hört sich ja prima an – innovativ mit Entertainmentfaktor-bis man sich die offiziellen Jahresabschlüsse, sowie den Prospekt durchliest…

Also ehrlich- vorbildlich von der Transparenz, steht alles drin, wer also hier investiert, weiss sehr wohl – falls er die Veröffentlichungen liest- auf was er sich einlässt. Demnach kann ich der ClinicalALL nur das Beste wünschen – wie der sagenhafte Phönix aus der Asche, wirklich mystisch…

Für mich leider reine Zeitverschwendung bei dem gefüllten Obstkorb der sich an den regulierten Märkten findet – also wer sich die Zeit nimmt und mal die Wertpapier-Prospekte von Daimler, BMW, Aareal, Deutscher Bank, United Internet oder über dem Teich Unternehmen wie Pfizer, Medtronic, Qualcomm oder bei den Nebenwerten 3d findet, dem kann die Investitionsentscheidung nicht so schwer fallen.

Meine Damen und Herren —- die japanische Notenbank packt heute Nacht die ultimative Bazooka aus – Gsellsches Freigeld wird im großen realwirtschaftlichen Experiment angegangen — und 130 Millionen freiwillige machen mit, gut – die wissen halt noch nix davon:-)

Bleiben Sie stark – so lange die Sonne jeden Morgen aufgeht ist alles in Ordnung!

 

Jetzt geht das wieder los – Spam – mails und Cold Calls bzgl. OTC – Aktien…

Unser Zusatz -Angebot – Alles was das Herz in Sachen Telekommunikation begehrt!

 

(Rimpar bei Würzburg -UP) – Da liegen Sie wieder im e-mail Fach….Meistens fängt das Gelabber so an: Jetzt geht das wieder los – Spam – mails und Cold Calls bzgl. OTC – Aktien… weiterlesen

12 % Rendite p.a. – nach der GFE Energy Pleite, dem Märchen um die S + K Gruppe nun der nächste handfeste Skandal, um die Proven Oil Company?

( Rimpar bei Würzburg – Up) – Was ist der Vorteil einen Honorarberater zu bezahlen?

Nun, Sie werden es kaum glauben- der Hauptteil unserer Tätigkeit ist Prävention.

Prävention im Sinne von – Wir investieren mal lieber nicht – Was leider auch nicht verhindert, dass trotzdem einige Investitionen in der Zukunft  in Schieflage kommen werden. Doch diese sind dann im Entscheidungsprozess klar kommuniziert und bekannt gewesen – (auch wenn sich niemand gerne an dokumentierte und beschriebene Risiken erinnern mag) und in einer Größenordnung, welche das wirtschaftliche Vermögensstrukturportfolio verkraftet ( Stichwort- Gewichtung). 12 % Rendite p.a. – nach der GFE Energy Pleite, dem Märchen um die S + K Gruppe nun der nächste handfeste Skandal, um die Proven Oil Company? weiterlesen

Wenn der Broker zweimal klingelt…

Ich bleibe uneinsichtig. „Ich wollte doch Geld von Ihnen haben“, kann ich noch sagen, da mischt sich plötzlich ziemlich lautstark Herr B. ins Gespräch. Er könne mir die 30.000 persönlich zurückholen, auch ohne, dass ich Aktien kaufe. Ich solle nur… Sein neues Angebot ist allerdings nicht jugendfrei und auch nicht druckbar.

Nicht genug, daß es im großen Gebälk des Wirtschaftssystems ordentlich kracht, auch wer bereits unschöne Erfahrungen mit „Penny Stocks“ und der endlosen Flut an Spam-email“ und „cold calls“ zur 1000% Chance machen durfte, wird auch gerne mit erfundenen „Rettungsfonds“ oder  Sammelklagen erneut zur Kasse gebeten. Eine Reporterin machte mal einen Wenn der Broker zweimal klingelt… weiterlesen

Schnelles Handeln notwendig?

Zur Garantiezinsabsenkung von 2,25 auf 1,75 % bei den deutschen Lebensversicherungen ab 2012

Falls Sie entsprechende Aufforderungsmails erhalten oder demnächst ein Termin mit ihrem Versicherungsfachmann ansteht, einige kurze Hinweise welche Sie vor Abschluss ! klären sollten: Schnelles Handeln notwendig? weiterlesen

Scalping ist verboten – Vorsicht – die Manipulationen nicht nur am Freiverkehr häufen sich wieder!

Der Begriff „scalping“ hört sich nicht nur so an, als stamme er aus Nordamerika. Er ist es auch. Doch nicht die Indianer fordern hier den Skalp. Scalping ist verboten – Vorsicht – die Manipulationen nicht nur am Freiverkehr häufen sich wieder! weiterlesen

Xing, LinkedIn und Facebook ? Sinnvolle Kommunikation möglich?

Occupy Frankfurt – eine Diskussion zur menschlichen Gemütslage und dem Ausbleiben grundlegender regulatorischer Rahmenbedingungen der Finanzmärkte

Kreuzung, Einbinden und Gesichtsbuch,

die Kommunikations-PLATT-formen, welche unsere Jugend zu einer extrem harten Online- Kommunikation erziehen und bei Erwachsenen die Emotionen hochkochen lässt. Xing, LinkedIn und Facebook ? Sinnvolle Kommunikation möglich? weiterlesen

Wie gesund sind die Kapitalmärkte? LinkedIn und Groupon repräsentativ?

Eine kleine Reise zu den aktuellen Neuemmissionen und anstehenden IPO.

Die einen warnen seit 2009  – die Aktienmärkte sind gefährlich- die anderen betonen die Grundfunktion der Kapitalbeschaffung und Realisierung von neuen Ideen, welche sonst unrealisiert blieben.

Nun gut, wer auf die täglichen Zuckungen des Marktes blickt, wird immer den Eindruck gewinnen die Aktienmärkte sind ein gefährliches Terroir. Und wie das letzte Jahrzehnt eindrucksvoll in Erinnerung rief auch des Öfteren so unstet, das es einer ganzen Generation den Spass am langfristigen Investieren verleidet.

Als ich in den  achtzigern Jahren  meine erste Aktie ( Deutsche Babcock)  kaufte, hielt mich mein Vater für verrückt. Das tut er zwar bis heute, doch so insgesamt beginnt er sich auf seine alten Tage für die Kapitalmärkte zu interessieren. Nun, weder die Warner noch die „Grundfunktionsvertreter“ liegen richtig. Die Kapitalmärkte sind nichts weiter als der Spiegel der menschlichen – und technologischen – Entwicklung. Wie gesund sind die Kapitalmärkte? LinkedIn und Groupon repräsentativ? weiterlesen

Gfe Nürnberg – Eine zerplatzte Seifenblase! Wo ist das Geld?

Außerdem kassierten die Kraftwerks-Vermittler satte Provisionen, wie im Strukturvertrieb üblich. Laut Firmenstatistik der Wochen 24 bis 47 des Jahres 2010 gingen zwischen 17 und 77 Prozent der Einnahmen gleich wieder an die „Strukkies“. So flossen auf zwei Konten einer als Vermittler genannten Dame 896.995,74 Euro. Gfe Nürnberg – Eine zerplatzte Seifenblase! Wo ist das Geld? weiterlesen

Weiterhin goldige Aussichten? Gold kaufen oder verkaufen?

Rimpar bei Würzburg ( cogito-paul.de) –   Wer unsere Veröffentlichungen der letzten Jahre verfolgt hat, wird sich noch erinnern, das wir ab Sommer 2009 zur Reduzierung von Goldpositionen bzw. den gesamten Abverkauf der Positionen empfohlen hatten. An dieser langfristigen Umschichtungsempfehlung in Aktien   hat sich bis heute nichts geändert.

Der einzige Unterschied ist, das sich die Fallhöhe zu Gunsten der Investierten verändert hat. Oder positiv ausgedrückt:

Gold wird  auf einem Preis- Niveau gehandelt , welches in Euro gerechnet, sich  nochmals 30 % über der Sell-Empfehlung befindet. Wobei rund 20 %  Preiszuwachs in 2010  der Schwäche des Euro geschuldet sind. Weiterhin goldige Aussichten? Gold kaufen oder verkaufen? weiterlesen