Zweitmarkthandel: Fondsbörse Deutschland warnt vor Schwindlern

Zum Ankauf von Beteiligungen in der Form von „geschlossenen Fonds“:

Der Handel von Anteilen an geschlossenen Fonds bleibt auch nach dem Inkrafttreten des AIFM-Umsetzungsgesetzes am 22. Juli 2013 erlaubt. Darauf weist der führende Zweitmarkthändler Fondsbörse Deutschland aus aktuellem Anlass hin.

Kauf und Verkauf sicher immer noch möglich — doch die Preisspannen sind groß, die Liquidität und Fungibilität  gering und die Wertermittlung und die Abschätzung des zukünftigen Erfolges der Beteiligung bleibt die wahre  „Masteraufgabe“!

 

Schreibe einen Kommentar